Ratinho

Ratinho II
Ratinho II

Es gibt da so eine Geschichte, die ich mit meiner alleriliebsten Freundin, Sendra, teile. Das heisst, wir teilen viiiiel mehr als nur eine Geschichte, aber diese ist mir einfach ans Herz gewachsen, weil sich ihre und meine Geschichte so ähnlich sind, dass es schon fast wie von langer Hand geplant scheint.

Also, Sandra hat eine Katze. Bis vor kurzem waren es noch drei und in ihrem und meinem Geiste sind es nach wie vor drei, denn Osman und Baby Bebec leben in unseren Herzen weiter und für mich gibt es Sendra nur mit ihnen an der Seite.

Eines schönen Tages noch in der Schweiz stattete ich ihr und ihrer Mutter, der Omasina, einen meiner üblichen Spontan-Besuche ab. Ich tat das oft, einfach entweder nach der Arbeit oder am Wochenende kurz vorbeigucken. Manchmal hat sich daraus ein mehrstündiges Gespräch ergeben, zwischendurch gingen wir baden oder wir schwatzten einfach kurz und ich düste wieder ab. An jenem besagten Tag erzählte mir Sendra jedenfalls von ihrem kürzlichen Besuch bei IKEA. Sie schilderte mir, wie sie am Eingang eine der riesigen gelben Taschen schnappte, um ihre kleineren Errungenschaften darin zu sammeln. Als sie die Tasche aufmachte, staunt sie nicht schlecht: Da lag verlassen und alleine ein Stofftier – eine Ratte – am Boden des Plastiksacks. Vergessen, zurückgelassen, vielleicht sogar absichtlich, um einem Rattenphobiker einen Schreck einzujagen. Sendra denkt an ihre Katzen und entscheidet sich, dem kleinen Ratten-Mann in ihrer Tasche ein neues Zuhause zu geben und bezahlt ihn zusammen mit ihren

Ratinho with Mousie
Ratinho with Mousie

restlichen IKEA-Einkäufen. Bei meinem Besuch dann stellt sie mir stolz „Ratinho“, die weisse Stoff-Ratte, vor. Ich muss grinsen, hatte ich doch diesen Mäuserich auch schon bei einem meiner IKEA-Besuche bewundert und mir überlegt, ob ich einen für meine Katzen beschaffen sollte. Ich verwarf diese Idee jedoch immer.

Bis zu meinem IKEA-Besuch in Austin. Ich schlenderte so durch die Ausstellung und fand einige äusserst brauchbare kleine Hilfsmittel, worauf ich mir eine der gelben Monster-Tasche schnappte. Und was erwartete mich darin als ich den Sack öffnete? Klar, ein kleiner weisser „Ratinho“… Es war Fügung; ich musste ihn mit kaufen.

Merlin with Ratinho
Merlin with Ratinho

Und so sind Sendra und ich nun beide stolze Besitzerinnen des von ihr als „Ratinho“ benamsten Stofftierchens. Des öfteren sehe ich Merlin damit in der Wohnung rumrennen. Das bereitet mir immer einen Moment der Freude, nicht nur weil ich weiss, dass er Spass hat, sondern weil ich jedes mal vor meinem geistigen Auge Sendras „Ratinho“ neben ihr auf ihrem Bett sitzen sehe.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s